Pour Over Kaffee – Brühmethode für einen milden Geschmack

Die Pour Over Zubereitung mit einem Handfilter, Kalita oder Melitta, Chemex oder Hario V60, ist eine der beliebtesten langsamen Methoden, um frischen Kaffee aufzubrühen. Dabei behält der Kaffee seinen milden Geschmack, der zum Teil an einen guten Tee erinnert. Probier diese Methode der Zubereitung doch einmal, wenn Dir Kaffee oft zu stark ist!

Chemex Pour-over Methode

Chemex Pour Over Methode

Pour Over Kaffee ist eine Spezialität, die einerseits etwas länger dauert, als Filterkaffee in der Filtermaschine zuzubereiten. Andererseits lohnt sich dieser Aufwand, da die Arbeit mit dem Handfilter den Geschmack bewahrt und du sofort siehst, wenn dein Getränk trinkfertig ist.

Pour Over Kaffee

Pour Over Methode

So funktioniert diese Brühmethode

Als Pour Over Kaffee werden alle Kaffees bezeichnet, die langsam durch einen Filter gegeben wurden. Der Hauptunterschied zum Filterkaffee aus der Maschine ist jedoch, dass Du selbst die Geschwindigkeit bestimmst. Dazu beobachtest Du das Kaffeepulver im Handfilter genau.

Leg einen Filter in Deinen Handfilter Behälter ein und setz die Konstruktion auf die Tasse, aus der Du den Kaffee genießen möchtest. Feuchte danach den Filter etwas an, während Du separat Wasser erhitzt. Rund 12 Gramm Kaffeepulver pro Tasse mit einem Mahlgrad um 5 bis 6 sind für eine Tasse von 200 Milliliter notwendig. Zuerst verreibst Du das Kaffeepulver ein wenig im Filter, dann lässt Du es sacken. Kocht das Wasser, warte einige Sekunden und gieße dann den Filter mit einem Schwapp auf. Das Pulver muss zunächst aufquellen um seine Oberfläche komplett zu befeuchten. Nun kannst Du langsam über einige Minuten das Wasser durch den Handfilter sickern lassen. Der Pour Over Kaffee wird mitteldunkel und ist fertig, wenn das Wasser zuletzt völlig durchgelaufen ist.

Pour over Methode Hanaufguss

Hario V60 Kupfer

Wie schmeckt Pour Over Kaffee?

Die Pour Over Methode ist bei allen beliebt, die sich eine kurze Auszeit nehmen und eine gute Tasse Kaffeespezialitäten genießen möchten. Die Zubereitung bewahrt den vollen Geschmack der Kaffeebohnen, egal ob Robusta, Arabica oder Blend.

Für die Pour Over Methode kaufst Du am besten Kaffees, die in unserem Shop als Filterkaffee angeboten werden oder helle geröstet sind. Pour over Kaffee bleibt mild, leicht säuerlich und bildet die jeweiligen Aromen wie Beeren oder Jasmin perfekt aus.

 

Häufige Fragen rund um Pour Over Kaffee


Was ist der Unterschied zum Filterkaffee aus der Maschine?

Obwohl es erst einmal nicht so scheint, unterscheidet sich der Pour Over Kaffee merklich von Filterkaffee aus der Maschine. Zum einen wählst Du bei der Pour Over Methode die Temperatur des Wassers selbst und kannst dem Kaffee in Ruhe Zeit geben, um zu bloomen und so seinen Geschmack voll zu entfalten. Zum anderen regulierst Du die Brühzeit und entscheidest so selbst, wie stark der Kaffee sein soll. Dieses manuelle Arbeiten erfordert natürlich mehr Zeit, als den Kaffee einfach durch die Maschine laufen zu lassen, gibt Dir jedoch auch die Chance, aus Deinem morgendlichen Kaffee ein beruhigendes Ritual zu machen. 


Was benötige ich, um selbst Pour Over Kaffee zuzubereiten?

Um mit dieser Methode voll durchstarten und leckeren Pour Over Kaffee zubereiten zu können, benötigst Du ein gutes Equipment. Dies sollte zumindest aus einem Handfilter und einer passenden Kaffeekanne bestehen (diese sind normalerweise als Set erhältlich) oder einfach einer Kaffeetasse. Zusätzlich benötigst Du Filterpapier und einen Wasserkessel, mit welchem das Wasser langsam aufgegossen wird. Wenn Du Deinen Kaffee selbst mahlen möchtest, solltest Du Dir außerdem eine Kaffeemühle zulegen und der passende Kaffee Deiner Wahl darf natürlich auch nicht fehlen! 


Welcher Kaffee eignet sich für die Methode?

Bei der Wahl des Kaffees für diese Methode sind Dir kaum Grenzen gesetzt. Zu beachten ist nur, dass er einen feinen, bis mittleren Mahlgrad hat (ungefähr die Konsistenz von Sand). So kann er am besten seine einzigartigen Aromen entfalten. 


Kann ich den Geschmack selbst beeinflussen?

Das Tolle an der Pour Over Methode ist, dass es hier einige Kniffe gibt, mit welchen Du den Geschmack Deines Kaffees selbst regulieren kannst. So entscheiden der Mahlgrad, die Dosierung des Kaffees und die Brühzeit zum Beispiel, ob der Kaffee mild oder bitter schmeckt. Die Dicke des Filterpapiers beeinflusst, wie schnell Du brühst und das verwendete Equipment spielt natürlich auch eine Rolle. Hier ist es gut, ein wenig zu experimentieren und genau die Kniffe zu finden, die für den Kaffee sorgen, der Dir persönlich am besten schmeckt. 

Instant Kaffee Rezept – Dalgona

Instant Kaffee Rezept – Dalgona

Wir sind ja ehrlich: Wir trinken kein Instant Kaffee aber in unserem letzten Barista Kurs haben uns die beiden Teilnehmer - Nikola und Robin - mitgeteilt, sie würden...

mehr lesen
Kaffeearten: Die fünf häufigsten Arten der Zubereitung

Kaffeearten: Die fünf häufigsten Arten der Zubereitung

Bei unseren feinen Kaffees unterscheiden wir mit Robusta, Arabica und vielen weiteren Bohnen verschiedene Kaffeesorten. Kaffeearten werden dagegen die Arten der Zubereitung wie Kaffee, Espresso, Latte Macchiato, Cappuccino, Filterkaffee, Mokka und vielen anderen Kaffees genannt. Wir haben übrigens die passenden Flatberry Kaffeebohnen von Filterkaffee bis Mokka für dich.

mehr lesen
Translate »

Gewinnspiele,limitierte Kaffees, Rarittäten, Neuigkeiten, Angebote und Zugang zu exklusivien Kaffees? Melde Dich zu unserem Newsletter an:

 


You have Successfully Subscribed!