Schonend Entkoffeinierter Kaffee: Spezialitäten Kaffee ohne Koffein

Sonntag Abend, 20:23 Uhr – gerade mit dem Abendessen fertig – herrlich, was jetzt noch fehlt ist ein Espresso! Dann wäre es perfekt, aber… danach kann ich immer so schlecht schlafen. Gibt es Spezialitäten Kaffee ohne Koffein?

Die Sache mit dem Schlafen kommt vom Koffein – das wirkt anregend und bringt Herz und Kreislauf in Gang. Der ein oder andere von uns spricht auf Koffein deutlich mehr an – macht aber nichts, denn es gibt ja entkoffeinierten Kaffee.

Schmeckt denn DECAF?

Das ist oft die erste Reaktion – ja, entkoffeinierter Kaffee kann sogar sehr gut schmecken, wir mussten nur sehr lange suchen bis wir sehr gute Rohkaffees gefunden hatten. Okay, unser Anspruch ist immer etwas speziell. 

Wie funktioniert das Entkoffeinieren?

Das Entkoffeinieren der Bohnen wird in speziellen Anlagen entweder im Ursprungsland oder im dem Land wo die Bohnen verkauft wird, durchgeführt. Dazu gibt es vier verschiedene Methoden die vom Prinzip her gleich funktionieren aber jeweils ein anderes Mittel zum Ausspülen des Koffeins genommen wird.

In allen Fällen wird die Bohne zunächst mit Wasser bedampft um sie zum Quellen zu bringen.

Wir wollten bei der Auswahl, der zu unserem Verständnis passenden Methoden, sicherstellen, dass der Kaffee mit einer sehr schonenden Methode entkoffeiniert wurde.Daher kommen unserer Ansicht nach nur zwei Methoden in Frage:

  • der Schweizer Wasser Prozess (Swiss Water Method®) und
  • die Zuckerrohrmethode (Sugar Cane Method), bei der aus Zuckerrohr ein natürliches Lösemittel aus Ethylacetat gewonnen wird.

Nach der Bedampfung und dem Quellen der Bohnen wird mit dem Lösemittel, also Wasser (Swiss Water) oder Ethylacetat (Sugar Cane) gewaschen bis das Koffein aus den Kaffeebohnen herausgespült ist. Danach werden die Bohnen wieder mit Wasserdampf behandelt um Restlösemittel herauszuspülen. Anschließend werden die Kaffeebohnen getrocknet und haben nach dem Entkoffeinieren noch ein Restkoffeingehalt von 0,1 %.

Probiere doch mal unser Probierpaket mit Kaffee ohne Koffein, also unser entkoffeiniertes Kaffee Probierpaket:

Kaffee Probierpaket DECAF Kaffee mal ohne Koffein

Was ist mit der CO2 Methode und der DCM Methode?

Es gibt noch zwei weitere Verfahren um Kaffee zu DECAF umzuwandeln, also zum Entkoffeinieren, die wir allerdings nicht unterstützen und daher auch keine Kaffeebohnen einkaufen, die mit diesen Verfahren entkoffeiniert wurden:

  • die CO2 Methode, bei der flüssiges CO2 als Lösemittel verwendet wird und
  • die DCM (DiChlorMethan) Methode.

Beide Methoden finden wir nicht sehr schick. Die CO2 Methode wird zwar gerne als „schonend“ bezeichnet verursacht aber unnützerweise Treibhausgas. Die DCM Methode wird mittlerweile nicht mehr oder nur noch sehr wenig eingesetzt. Ahja, CO2 ist sehr beliebt weil bei diesem Verfahren das Koffein nicht zerstört wird – im Gegensatz zu den beiden oben genannten schonenden Verfahren. Das Koffein kann bei der CO2 Methode noch in Kosmetika oder Energiedrinks eingesetzt werden.

Wie funktioniert das Rösten von entkoffeinierten Kaffee?

Das Rösten von entkoffeinierten Kaffee ist spannend . Die Bohnen reagieren doch etwas anders. Die Rohbohne sieht meist etwas dunkler aus und wenn sie geröstet wird, wirkt sie etwas glatter und glänzender. Das liegt an der durchlässigeren Zellstruktur von entkoffeiniertem Kaffee. Aufgrund der porösen Struktur kann die Feuchtigkeit schneller entweichen, so dass das Rösten komplexer ist. Vom Geruch erinnern die DECAF Kaffeebohnen an Getreide.

Uns schmecken die entkoffeinierten Kaffees und jeder hat bei unserer Auswahl seinen eigenen Favoriten. Ganz toll ist, wenn unsere Kaffeefans diese ausprobieren und dann feststellen, dass es auch im Spezialitäten Kaffee sehr gut Alternativen zum Koffein gibt. Achte beim Einkauf einfach auf folgende Punkte:

  • Mit welcher Methode wurden die Kaffeebohnen entkoffeiniert?
  • Hat der Kaffee einen SCA-Score?
  • Ist der Kaffee ein Bio Kaffee?
  • Ist die Herkunft transparent?

Also, Espresso am Abend – klar geht! Schlafen danach auch..

Schmecket entkoffeinierter Kaffee anders als normaler Kaffee?

Wenn Du hochwertigen entkoffeinierten Kaffee kaufst, also beim Spezialitäten Röster, kommen diese einem weichen normalen Kaffee sehr nahe. Es fehlt halt etwas und die Bohnen riechen etwas anders. Manchmal glänzen die entkoffeinierten Kaffeebohnen aufgrund der durchlässigeren Zellstruktur etwas mehr und wirken glatter. Wir schmuggeln in unseren Coffee Tastings auch immer einen DECAF rein und die Teilnehmer sind ganz überrascht von dem guten Geschmack bei dem Kaffee ohne Koffein.

Wer entkoffeiniert den Kaffee bzw. wo wird Kaffee entkoffeiniert?

Das ist unterschiedlich. Oft werden die Kaffees in den Ursprungsländern entkoffeiniert. Aber auch bei den Spezialitäten Kaffee Händlern werden Kaffees in sogenannten Entkoffeinierungs-Stationen entkoffeiniert.

Weshalb finde ich bei vielen Kaffeeröstereien oft die CO2 Methode?

Die CO2 Methode ist – leider – noch die beliebteste Methode beim Entkoffeinieren, da bei dieser Methode das Koffein in der Getränkeindustrie und in der Kosmetikindustrie weiter verwendet werden kann. Bei der Zuckerrohrmethode und der Swiss Water Methode ist das Koffein zerstört und kann nicht weiter verwendet werden.

Quellen: Das Kaffee Buch (Anette Moldvaer), Handbuch Kaffeerösten Zuhause (Claus Fricke), Kaffee Apotheke (Dr. Malte Rubach)

Translate »