Röstgrad

Der Röstgrad gibt an, wie lange die Bohnen für deinen Kaffee bei der Röstung in der Rösttrommel erhitzt wurden. Siehe dazu auch -> Röstprozess.

Mit dem Variieren von Röstzeiten lässt sich das Aroma eines Kaffees bedeutend verändern. Die Robusta oder Arabica Kaffeebeere selbst ist vorher und währenddessen nicht genießbar. Auch die Herkunftsländer kennen regional nur wenige Möglichkeiten, Kaffeebeeren und -bohnen unverarbeitet zu verwenden. Erst der Röstgrad setzt einen angenehmen Geschmack frei.

Röstgrad

Röstgrad durch Temperatur und Dauer verändern

Kaffee wird bei über 200 Grad, häufig über 220 Grad, rund 20 Minuten lang geröstet. Dadurch verflüchtigt sich die Restfeuchte aus den Bohnen. Das heißt, aus einer frischen Frucht wird zuerst eine von Fruchtfleisch befreite Bohne und schließlich durch das Rösten die typische, braune bis schwarze, Kaffeebohne. Sie soll durch den variablen Röstgrad zum einen Röstaromen aufbauen, als auch “cracken”.

Je schneller die Bohne erhitzt wird, desto eher bricht sie auf. Der “First Crack” ist wichtig für den milderen, fruchtigen Geschmack. Die gespeicherte Säure in der Bohne tritt aus und wird durch Bitterstoffe ersetzt. Bei niedrigerer Temperatur kann die Bohne durch den Röster öfter gewendet werden, ohne weiter aufzuspringen.

Hoher Röstgrad für Espresso

Wenn du Espresso und starken Kaffee liebst, magst du vor allem Kaffeebohnen, die lange geröstet wurden. Mit längerer Röstung wird aus blumig leichtem Kaffee ein starker Geschmack, der immer mehr rauchige Töne aufnimmt. Ein hoher Röstgrad ist dann erreicht, wenn es zum zweiten Aufbrechen, dem “Second Crack” kommt. Ab dieser Stufe verfestigt sich nur noch das Aroma der Röstung, die fruchtigen Töne verschwinden fast völlig.

Der Röstgrad beeinflusst jedoch auch, wie Bohne und Pulver aussehen. Eine helle Röstung bedeutet auch kürzeres Rösten, sowie milden Geschmack. Die Säure ist hier höher, aber der Kaffee ist weniger stark, weniger bitter. Die dunkle Röstung weist auf einen hohen Röstgrad hin. Bitterer, kräftiger Kaffee mit einem Hauch von Röstaroma und starkem Geruch von leicht angebranntem Holz, so stellt sich das lange Rösten in der Bohne dar. Entdecke deinen perfekten Röstgrad und achte bei jedem Kauf darauf, welcher Grad auf der Packung angegeben ist. Mehr Säure kann für einige Spezialitäten ideal sein, die meisten Menschen lieben jedoch eine Röstung genau zwischen erstem und zweiten Crack.

0
Produkt hinzugefügt
Translate »